JUWELIER & OPTIK  KUEHNAST

 

Führerschein Sehtest

 

Die Augen sind unser wichtigstes Sinnesorgan im Straßenverkehr. Etwa 300.000 Unfälle pro Jahr lassen sich auf schlechtes Sehen zurückführen.

Erschreckend viele Autofahrer können bei Dämmerung und Dunkelheit schlecht sehen. Sie werden dadurch zu einer Gefahr für sich und andere. Die Unfallstatistiken zeigen, dass es bei Dunkelheit viermal so häufig kracht, wie am Tag. Bei einem Sehtest mit über 1000 freiwilligen Teilnehmern fiel fast die Hälfte der Untersuchten, die sich als normal sehend eingestuft hatten, beim Dämmerungssehtest durch. 60 Prozent aller getesteten Autofahrer hätten aufgrund ihrer Sehmängel zumindest eine Brille gebraucht und bei 22 Prozent der Brillenträger hatte die Glasstärke nicht mehr ausgereicht.

Früher oder später lassen die Augen bei jedem nach. Auch bei Menschen, die keine Brille brauchen, sinkt die Sehschärfe nachts um etwa 50 Prozent der Tagessehschärfe, die Kontrastempfindlichkeit nimmt bis zur Hälfte ab. Fehlsichtige sind besonders von einer speziellen Nachtkurzsichtigkeit (Nachtmyopie) betroffen, diese lässt sich aber mit entsprechenden Gläser-stärken ausgleichen. Auch Augenkrankheiten, wie der Graue Star, können zu schlechter Nachtsichtigkeit führen. Bei dieser altersbedingten Linsentrü-bung kann nur eine Operation helfen.

Beim Sehtest ist nicht die Dioptrienzahl entscheident, sondern wieviel man mit oder ohne Sehhilfe noch sehen kann, und das sind auf BEIDEN Augen 70%.

 

Sprechen Sie uns an.

info@optik-kuehnast.de